Paten für Radverkehrs-Training mit Flüchtlingen gesucht

Sehr geehrte Damen und Herren,

Im Anhang schicke ich Ihnen Infos zu einem Wermelskirchener Flüchtlingsprojekt, für das ich mich seit fast einem Jahr einsetze. Aus einer Schulveranstaltung entwickelt sich zur Zeit ein Projekt von “Willkommen in Wermelskirchen” im außerschulischen Bereich, für das sich auch der ADFC auf allen Ebenen mitverantwortlich fühlt.

Viele Grüße

Frank Schopphoff

Und Ali war mal wieder der Erste

Gestern war es wieder so weit

Der zehn Kilometer Stadtlauf in Wermelskirchen stand auf dem Läuferkalender

Wir waren nur als Zuschauer für unsere Laufgruppe der Initiative “Willkommen in Wermelskirchen” bestehend aus

Masood, Rahul, Said, Patrick, Ali und Riaz dabei

Bulbul und Ousmane waren leider verletzungs- beziehungsweise krankheisbedingt nicht mit am Start

IMG_4386

Und dann ging es auch schon los

IMG_4389

Und nach Runde drei von acht war Ali der erste Läufer unserer Gruppe, der wieder am Tisch bei einer Tasse Kaffee saß – Bravo

Ali ist eben immer der Erste

Und jetzt braucht mal gar keiner lachen, denn eigentlich war Ali gar nicht eingeplant. Er hat nämlich gar nicht für diesen Lauf trainiert und war nur eingesprungen, weil Ousmane´s Blinddarm gestern raus wollte

Da Ali aber als Zuschauer dabei war, haben wirich ihn so lange bequasselt, bis er sich das Shirt überzog, sich rasch noch auf´s Fahrrad schwang und seine Laufschuhe holte. Pünktlich zum Startwar er wieder da

So ist Ali!

Ihm folgte eine Runde später Riaz und wurde für seine Leistung genauso beklatscht wie Ali

Doch dann kamen die Cracks der Truppe nacheinander ins endgültige Ziel nach zehn Kilometern Rumgerenne durch unsere Kleinstadt

Erst lief Masood über die Ziellinie, gefolgt von Rahul, Patrick und Said

Ein durchaus gelungener Stadtlauf für die Mannschaft von “Willkommen in Wermelskirchen”

Zum Auslaufen gesellte sich Rahul noch zum Star der Bergischen Läuferszene Daniel Schmidt um von ihm vielleicht einige Tipps zu bekommen

IMG_4436

IMG_4438

Leider sind die Ergebnislisten nicht korrekt und somit wissen wir nicht mit welchen Zeiten die Jungs gelaufen sind. Aber was sind schon Zeiten, wenn es doch nur um Gemeinschaft und Laufen geht?!

Gelungene Fahrt zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

image

Am vergangenen Donnerstag, dem 14. April sind wir mit einem Bus vor dem Rathaus in aller Frühe gestartet. 28 Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak sollten um 8.30 Uhr beim BAMF in Burbach sein. Darunter viele Kinder und auch Ilaf, die noch keine acht Tage alt ist.

image

Alle konnten endlich den Antrag auf Asyl stellen. Den Familien wurde sogar Zeit für die Anhörung gegeben, sodass ihr Asylverfahren mit der Aushändigung des Ausweises demnächst abgeschlossen sein wird.

Bei der Rückkehr war die Freude groß!

image

Das ist ein enormer Schritt in Richtung Ankommen in Deutschland!

Trotzdem gibt es noch viele Menschen bei uns in Wermelskirchen, die auf eine Registrierung warten, zum Teil schon seit Jahren.

Wir hoffen sehr, dass wir bald wieder mit einem Bus zum Bundesamt nach Burbach starten können!

 

“Wermelskirchen putzmunter” – wkiwk macht mit!!

image

Bei strahlendem Sonnenschein hat es heute richtig Spaß gemacht, “Wermelskirchen putzmunter” zu machen!

Um 14 Uhr ging es an der Feuerwache los. Ausgerüstet mit Warnwesten, Handschuhen und großen Mülltüten sind gut 20 Flüchtlinge und Mitglieder der Initiative “Willkommen in Wermelskirchen” zusammen mit vielen einheimischen Mitbürgern losgezogen, um die Stadt von dem hässlichem Müll zu säubern.

image

Häufig wurden wir von der Bevölkerung angesprochen und gelobt! Einer wollte sogar etwas spenden für die Aktion!

In verschiedenen Teams waren wir im ganzen Stadtgebiet unterwegs. Wir haben geredet und gelacht und immer wieder den Kopf geschüttelt über den achtlos weggeworfenen Müll.

image

Am Ende gab es an der Feuerwache Getränke und Würstchen und eine Verlosung. Der gewonnene Kinogutschein wurde spontan an einen jungen Mann aus dem Irak weitergegeben.

“Alle, die ich gefragt habe, haben sofort zugesagt, bei der Aktion mitzumachen, sagt Cornelia Seng. “Das ist doch jetzt unsere Stadt, unser neues Zuhause!”

image

Dem Verschönerungsverein ein herzliches Dankeschön für die gute Vorbereitung dieser gelungenen Aktion!

 

Information über Fortbildungen in der Flüchtlingsarbeit

Liebe Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler in der Flüchtlingshilfe,

vielleicht ist es Ihnen schon über andere Kanäle zu Ohren gekommen, aber zur Sicherheit möchte ich hier noch mal darauf hinweisen:

Der Caritasverband RheinBerg bietet in Kooperation mit den Katholischen Jugendwerken, dem Katholischen Bildungswerk und der Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit eine Reihe von Fortbildungen an, die sich an Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit – also Leute wie Sie! – richten.

Das komplette Programm finden Sie im Anhang. Explizit möchte ich auf folgende Veranstaltungen im Nordkreis hinweisen:

Religiöse Vielfalt – Aspekte und Herausforderungen in der Flüchtlingshilfe
Do. 21.04.2016 | 19:00 – 21:00 Uhr
Religionen sind ein wichtiger Teil der Identität vieler Menschen, jedoch tragen sie auch immer wieder zu
Konflikten bei. An diesem Abend geht es u.a. darum, sich mit den Aspekten der religiösen Vielfalt in der Flüchtlingshilfe zu beschäftigen, damit aus Konflikten Chancen werden können.
Anmeldung erforderlich: Tel.: 02202 / 93622-0 oder kontakt@kja-lro.de
Veranstalter: Jugendmigrationsdienst Rhein-Berg
Ort: Kath. Pfarrzentrum St. Michael, Kölner Str. 39, 42929 Wermelskirchen

Umgang mit Traumatisierung
Mo. 11.04.2016 | 19:00 – 21:00 Uhr
Information und Sensibilisierung für die Symptomatik von Traumatisierungen, Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung, Möglichkeit der Diskussion von konkreten Fragestellungen aus der Praxis.
Referentin: Mona Lang, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin u. Dipl. Sozialarbeiterin
Ort: Pfarrsaal St. Johannes Baptist, Ludger-Kühler Str. 1, 42799 Leichlingen

Spielideen für Treffen mit Gruppen junger Flüchtlinge
Di. 10.05.2016 | 19:00 – 21:00 Uhr
Gerade bei sprachlichen Barrieren können gut ausgewählte Spiele hilfreich sein, um in Kontakt zu kommen. In dieser Spielewerkstatt werden Spiele vorgestellt und ausprobiert, die geeignet sind, gerade in der Arbeit mit jüngeren Flüchtlingen spielerisch in Kontakt zu treten und sprachliche oder kulturelle Barrieren zu überwinden.
Anmeldung erforderlich: Tel.: 02202 / 93622-0 oder kontakt@kja-lro.de
Veranstalter: Katholische Jugendagentur LRO gGmbH
Referent: Robin Teders (Projekt „Spielbus“ für Flüchtlinge Leverkusen der Kath. Jugendagentur)
Ort: Jugendzentrum Megafon, Montanusstr. 15, 51399 Burscheid

Und natürlich…
Basisqualifizierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
Montags | 19:00 – 21:30 Uhr • 18.04.2016 • 02.05.2016 • 09.05.2016 • 23.05.2016
Themen die sie erwarten:
• Ankommen in Deutschland / Zahlen, Daten, Fakten, Begriffe • Aufenthaltsrechtliche Situation von Flüchtlingen • Strukturen und Hilfsangebote vor Ort • interkulturellen Kommunikation • Nähe und Distanz • Rolle und Grenzen des ehrenamtlichen Engagements
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung bitte bis zum 8. April an: Rolf Stude, Tel.: 02202 / 1008-605, Fax.: 02202 / 1008-688, r.stude@caritas-rheinberg.de
Referent/innen: Rolf Stude / Tatjana Müller-Shakhtur (Fachdienst für Integration und Migration / Caritas RheinBerg), Claudia Kruse (Aktion neue Nachbarn, Koordinatorin pfarrg. Flüchtlingsarbeit, Elizaveta Khan (Integrationshaus e.V.)
Ort: Pfarrzentrum St. Michael / St. Apollinaris
Raum Freiburg, Kölner Str. 41, 42929 Wermelskirchen

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Herzliche Grüße,
Rolf Stude

Fortbildungsangebote Broschüre

Nächste Termine und Aktionen

Einen schönen Sonntagmorgen,

das Osterfest liegt hinter uns und die Osterferien sind zu Ende gegangen.

Aber die Arbeit geht weiter!

Am kommenden Donnerstag 07.04.2016 ist natürlich wieder Café International und vorher um 19.00 Uhr in der Kirche das Abendgebet.

Nächsten Samstag, am 9. April, startet wieder die Aktion des Verschönerungsvereins „Wermelskirchen putzmunter“ um 14.00 Uhr an der Feuerwache.

„Willkommen in Wermelskirchen“ macht mit!

Acht Personen sind bereits angemeldet und es dürfen gerne noch mehr werden.
Bitte bei Herrn B. Weiß, Tel. 02196 / 8840074 für Wkiwk anmelden!

Warnwesten, Handschuhe und sonstiges „Handwerkszeug” bekommt man vor dem Einsatz dort gestellt. Sinnvoll ist regenfeste Kleidung und eben keine High Heels. Nach etwa zwei Stunden trifft man sich an der Feuerwache wieder bei Grillwürstchen und Limo. Es würde mich freuen, wenn außer mir noch jemand mitkommt!

Am Montag, dem 18. April sind wir um 19.00 Uhr in die VHS ( Burger Straße 28, Raum 1.03) eingeladen zu einem Vortrag von Dr. Anna Leuchtweis. Frau Leuchtweis war mit „Ärzte ohne Grenzen” unterwegs, zuletzt im Südsudan. Sie wird von ihrer Arbeit berichten. Der Eintritt ist frei.

Am 8. Mai kommt wieder „Das Fest“ auf uns zu!
Wir sollten mit einem Stand auf der Telegrafenstraße vertreten sein!
Wer Interesse an der Mitarbeit hat, melde sich bitte bei mir!

Und, – nur zur Erinnerung: Morgen, Montag 4.4. um 19.00 Uhr treffen sich alle, die Interesse haben an einem Begegnungsraum von Wkiwk in der Kölner Straße 42. Dabei geht es auch darum, das Café International von den vielen Einzelgesprächen zu entlasten, die es mittlerweile dort sehr eng werden lassen.

Von Dietrich Bonhoeffer stammt der Satz: „Die christliche Auferstehungshoffnung verweist uns in ganz neuer Weise an unser Leben hier auf der Erde.“
Also: Die Ferien sind zu Ende, aber Ostern geht weiter!

Allen einen guten und schönen Sonntag,
Cornelia Seng

Jetzt ist es offiziell

Sie kamen vor kurzer Zeit aus Pakistan, Bangladesch und Guinea

Masood, Bulbul, Rahul und Ousmane

Sie hatten bisher nichts mit Laufen zu tun

Sie trainierten fleißig

Heute fand ihr offizielles Läuferdebüt statt

Der zwölf Kilometer Osterlauf in Remscheid-Lennep

IMG_3913

Zu allen Fotos geht es hier lang

Masood Gesamtplatzierung 34. in 0:57:03
Bulbul Gesamtplatzierung 69. in 1:00:37
Rahul Gesamtplatzierung 77. in 1:01:56
Ousmane Gesamtplatzierung 109. in 1:06:01

Ergebnisliste

Jetzt ist es offiziell

Jetzt sind sie Läufer


Den Bericht aus der Rheinischen-Post Remscheid vom 29.03.2016 findet man hier

Richtiges Grün

Seit September trainieren wir mit einigen Jungs aus Bangladesch, Pakistan, Mali und Guinea im Rahmen der Initiative “Willkommen in Wermelskirchen” den Dauerlauf

Am Ostermontag findet nun deren erstes offizielles Rennen statt

Der Osterlauf in Remscheid-Lennep

Hierzu benötigen wir natürlich vernünftige und vor allem einheitliche Laufshirts, welche freundlicherweise von Tim Purkart und seiner Firma ShirtWood gesponsert wurden

IMG_4315

Grün ist die Farbe der Initiative und die Farbe der Hoffnung auf gute Plätze im Rennen

IMG_3837

Das nötige Training wurde erfolgreich absolviert

IMG_4312

Die Jungs würden sich über viele Anfeuerungen an der Rennstrecke freuen

“They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.” Forrest Gump